NLG | EMG | Polygraphie

KONTAKT | IMPRESSUM

Diagnostik


header_nfzb_Heike-Koenig-04a
© Heike König

NLG | EMG | Polygraphie

Verletzungen an Armen und Beinen können mit Schädigungen der Nervenbahnen einhergehen. Auch Wirbelsäulenerkrankungen können zu Beeinträchtigungen der dort austretenden Nervenwurzeln führen. Schließlich können auch Stoffwechselstörungen die feinen, in Armen und Beinen verlaufenden Nerven schädigen.

In solchen Fällen kann die Funktion dieser Nerven mittels Reizungen durch sanfte elektrische Ströme überprüft werden (Nervenleit-Geschwindigkeitsmessung, NLG). In ausgewählten Situationen ist auch die Erfassung der in nachgeschalteten Muskeln entstehenden, biologischen Ströme mittels spezieller Einmalnadeln notwendig (Elektromyographie, EMG).

Die evtl. Einnahme blutverdünnender Medikamente muss dabei nicht unterbrochen werden. Bei der EMG Polygraphie zur Diagnostik von Bewegungsstörungen kann die Überaktivität betroffener Muskeln oft auch mit Oberflächenelektroden auf der Haut gemessen werden. Eine Nadeluntersuchung ist dann entbehrlich.